DSC_0005

Steuern zahlen, aber richtig. – Der Steuerleitfaden (nicht nur) für Frauen ist da!

Die Wahl der Lohnsteuerklasse bestimmt nicht nur das monatliche Nettoeinkommen, sondern hat auch Auswirkungen auf Lohnersatzleistungen, wie Arbeitslosengeld, Krankengeld, Mutterschafts- und Elterngeld. Doch wie viele Frauen bedenken dies, wenn sie sich mit ihrem Ehemann für die Lohnsteuerklassenkombination III/V entscheiden?

Das bei dieser Kombination verbleibende Nettoeinkommen der Ehefrau ist oft so gering, dass diese während der Erziehungszeiten überhaupt nicht mehr arbeitet. Begründung: Der Aufwand „lohnt sich nicht“ und der Nettoverdienst muss zu einem nicht unerheblichen Teil für Betreuungskosten aufgewendet werden.

Doch finanzielle Unabhängigkeit und insbesondere ein eigener Arbeitslosen- oder Rentenanspruch sind von entscheidender Bedeutung. Eine Scheidung, aber auch Krankheit, Berufsunfähigkeit oder der Tod eines Partners können dazu führen, dass der andere Partner auf ein eigenes auskömmliches Einkommen angewiesen ist.

Um Frauen zu mehr Eigenverantwortung zu motivieren, hat der Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz e.V. (in dem Power of Two als Mitglied vertreten ist) einen Steuerleitfaden initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland Pfalz und der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz umgesetzt. Dieser klärt kurz und anschaulich, u.a. anhand von Rechenbeispielen darüber auf, welche Möglichkeiten es bei der Wahl der Steuerklasse gibt und wie sich diese auf das jeweilige Nettoeinkommen der Partner auswirken.

Die Broschüre „Steuern zahlen, aber richtig. Ein Steuerleitfaden zur Wahl der richtigen Steuerklasse – (nicht nur) für Frauen“ ist ab sofort kostenfrei über www.landesfrauenrat-rlp.de, www.mffjiv.rlp.de, www.sbk-rlp.de oder hier erhältlich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *